Donor Profile

Im Jahr 1940, ein Jahr nachdem die Kiwanis International Foundation als eigenständige Organisation eingetragen wurde, leistete Walter Zeller seine erste Spende von 25 Silberdollar. Diese Spende sollte der Foundation als Notgroschen dienen.

Der Traum dieses Spenders ging in Erfüllung. Mit der Versteigerung dieser Münzen für 625 USD wurden die weltweiten Servicebemühungen der Kiwanis International Foundation ins Rollen gebracht. Dank der Großzügigkeit von tausenden Spendern ist die Foundation in der Folgezeit zu einer mehrere Millionen Dollar schweren Organisation herangewachsen, die Kiwanis Clubs Bewilligungen zuteilt und lebensverändernde weltweite Serviceprojekte garantiert.

Der aus Waterloo County (in der Nähe der Stadt Kitchener, Ontario) stammende Walter Zeller war der Gründer der Zeller-Gebrauchtwaren-Ladenkette. Er begann seine geschäftliche Karriere im Jahr 1912 als Regalauffüller bei der Firma F. W. Woolworth Company und arbeitete sich bis zum Vertriebsleiter der Metropolitan-Ladenkette in New York hoch. Von seinen Mitarbeitern wurde er als tatkräftiger, offenherziger Mensch, der eine hohe Anziehungskraft ausstrahlte, angesehen. Er fungierte als Aufsichtsratsmitglied des National War Savings Committee und als Sonderberater des Vorstandsvorsitzenden für Wartime Prices and Trade.

Walter Zeller widmete einen Großteil seines Lebens der Philanthropie. Er diente als Direktor des YMCA (Christlicher Verein junger Menschen) in Montreal und war in vielen Arbeitskontexten im Zusammenhang mit seinem Kiwanis Club involviert. Er fungierte als Präsident des Kiwanis Clubs Montreal und als Governor des Quebec-Ontario-Maritimes-Distrikts.

Wir sind stolz darauf, im Namen von The Eliminate Project Walter Zellers Serviceengagement durch die Erschaffung der Walter-Zeller-Fellowship-Auszeichnung zu ehren. Diese spezielle Auszeichnung wurde exklusiv für The Eliminate Project entwickelt. Personen, die einen Betrag von 1.250 USD oder mehr an The Eliminate Project spenden, werden als Walter-Zeller-Fellows ausgezeichnet. Dieser Betrag kann entweder auf einmal oder durch ein Zahlungsversprechen, das innerhalb von zwei aufeinanderfolgenden Jahren erfüllt werden sollte, gespendet werden. Die Empfänger erhalten ein besonderes Medaillon, eine Anstecknadel und ein Zertifikat. Clubs und Einzelpersonen, die einmalig einen Gesamtbetrag von 1.250 USD vor dem 30. September spenden, werden mit dem Zeller-Fellows-Charter-Status ausgezeichnet. Wir möchten Sie ermutigen, The Eliminate Project zu unterstützen, indem Sie zu Ehren von Walter Zeller der Walter-Zeller-Fellowship beitreten.



Bildunterschrift: Nach dreijährigen Überlegungen startete die Kiwanis International Foundation zum 25. Jubiläum, im Januar 1940, während eines Schneesturms in Detroit, Michigan, im großen Stil ihre Fundraising-Aktivitäten. Walter Zeller (ganz links im Bild mit Kuchen), der ehemalige Governor des Distrikts Ontario-Quebec-Maritime, spendete 25 kanadische Silberdollar, die den Geburtstagskuchen für die Galaveranstaltung verzierten. Die Münzen wurden versteigert und sollten der Stiftung als Notgroschen dienen. Der fünf-stöckige Kuchen wurde nicht etwa an die Gäste verteilt sondern an Kinder in Waisenhäusern, in der Umgebung von Detroit, geliefert.

Give German Neuigkeiten per E-Mail

Donor Profiles

profile

Heimatort: Waterloo County, in der Nähe der Stadt Kitchener, Ontario

Bescheidene Anfänge: Regalauffüller bei der Firma F.W. Woolworth Company, im Jahr 1912

Kiwanis-Karriere: Präsident des Kiwanis Clubs Montreal und Governor des Distrikts Quebec-Ontario-Maritime

Anfängliche Spende: 25 Kanadische Silberdollar als Notgroschen für den Aufbau der Kiwanis International Foundation im Jahr 1940

Zeller-Mathematik: 25 CAD (in Münzen) wurden für 625 USD versteigert, um die Servicebemühungen der Kiwanis International Foundation weltweit zu starten

Anerkennung: Das Walter-Zeller-Fellowship für das Eliminate-Projekt (ein Zahlungsversprechen von 1.250 USD) – ein besonderes Medaillon, eine Anstecknadel und ein Zertifikat