Touren in der Schweiz

Entdeckungsreise durch die Schweiz

Offizielle Tour des 2011-12 Kiwanis International Präsidenten

1. TAG GENF–LUGANO
In einem privaten Reisebus und begleitet von einem Kuoni-Reiseleiter, geht heute die Fahrt über Chamonix (Frankreich) durch den Montblanc-Tunnel nach Italien und weiter nach Lugano im Süden, in den italienisch sprechenden Teil der Schweiz. Nach der Ankunft am Nachmittag haben Sie Zeit für einen Spaziergang entlang des Seeufers oder für eine Besichtigungstour mit dem Reiseleiter durch die Altstadt. Abendessen in einer typischen „Grotto Ticinesi“ und Übernachtung.

2. TAG LUGANO–ST. MORITZ
Dem Seeufer folgend gelangen Sie wieder nach Italien und von hier aus geht es zum Comer See durch das Veltlin nach Tirano. Hier angekommen fahren Sie auf einer der reizvollsten Bahnstrecken der Welt mit dem Bernina Express über den Berninapass zum exklusiven Ferienort St. Moritz. Urlauber kommen im Winter wegen des Wintersports und im Sommer zum Wandern, Radfahren, Windsurfen usw. nach St. Moritz. Übernachtung und Abendessen in St. Moritz.

3. TAG ST. MORITZ–LIECHTENSTEIN–ZÜRICH
Die Reise geht weiter durch das Engadin bis nach Susch, dann geht es den Flüelapass hinauf nach Davos, einem weiteren hervorragenden Wintersportort, der außerdem auch für das jährlich stattfindende Weltwirtschaftsforum bekannt ist, bei dem Führungskräfte aus Politik, Kultur, Wirtschaft und Wissenschaft zusammenkommen. Im Fürstentum Liechtenstein, einem kleinen Staat an der östlichen Grenze der Schweiz, wird ein Zwischenstopp eingelegt, bevor es über St. Gallen weiter nach Zürich geht. Falls es die Zeit erlaubt, wird der Reiseleiter den Umweg über Schaffhausen zur Besichtigung des größten Wasserfalls Europas – des Rheinfalls – einlegen. Einschließlich Informationstour, Abendessen in einem lokalen Restaurant und Übernachtung in Zürich.

4. TAG ZÜRICH–PILATUS–LUZERNZÜRICH
Heute Morgen geht es über Luzern nach Alpnachstad. Mit der steilsten Zahnradbahn der Welt geht es hinauf zum Pilatus. Hier bietet sich Ihnen an wolkenfreien Tagen eine atemberaubende Sicht auf die Alpen, den Vierwaldstätter See und den Schwarzwald. Mit der Seilbahn geht es wieder den Berg hinunter nach Kriens. Hier besteigen Sie den Bus für die kurze Fahrt nach Luzern. Enthalten sind eine Folklore-Dinner-Show und die Übernachtung in Zürich.

5. TAG ZÜRICH–INTERLAKEN–GENF
Heute geht die Fahrt Richtung Süden über den Brünigpass nach Interlaken. Von hier aus haben Sie einen wunderschönen Ausblick auf die Gipfel von Eiger, Mönch und Jungfrau. Danach geht es über den Wintersportort Gstaad nach Gruyères. Hier wird kurz angehalten, bis es weitergeht nach Broc zur Besichtigung einer Schokoladenfabrik. Am späten Nachmittag kehren Sie wieder nach Genf zurück.

HOTELS: vier Übernachtungen in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel (oder einem entsprechenden Hotel) mit Frühstück
MAHLZEITEN: vier 3-Gang-Dinner im Hotel oder in einem lokalen Restaurant, Getränke nicht inklusive
REISELEITUNG: Kuoni-Reiseleitung für die 5-Tages-Tour, einschließlich Spesen
TRANSPORT: Reisebus für fünf Tage, Spesen des Fahrers, Zoll- und Parkgebühren Bahnfahrt zweiter Klasse von Tirano nach St. Moritz Zahnradbahn am Pilatus
EINTRITT: Besichtigung der Schokoladenfabrik Cailler
Preise: 1.176,00 CHF pro Person im Doppelzimmer (Zimmer mit zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett), inklusive Steuern Einzelzimmerzuschlag 218,00 CHF, Steuern inklusive
Reisetermine:
Vor dem Kongress: Samstag, den 2. Juli; bis Mittwoch, den 6. Juli
Nach dem Kongress: Sonntag, den 10. Juli bis Donnerstag,
den 14. Juli ANMERKUNG: Die offizielle Tour des 2011-12 Kiwanis International Präsidenten wird nur zu diesen Zeiten angeboten


Schweiz, mal anders

1. TAG GENF–BASEL
Sie verlassen Genf in einem Reisebus, begleitet von einem Kuoni-Reiseleiter, und fahren nach Yverdon-les-Bains, an der Südspitze des Neuenburger Sees gelegen. Die Reiseroute führt durch das Juragebirge und das sogenannte Uhrental. In St. Croix, Le Locle, La Chaux-de-Fonds, St. Imier und mehreren anderen Städten werden einige der weltbesten Armbanduhren sorgfältig kreiert und hergestellt. Besuchen Sie das auf dem Weg liegende Uhrenmuseum, bevor Sie durch die entzückende Landschaft über Delémont nach Basel weiterreisen. Nach der Ankunft in Basel am Nachmittag können Sie die Altstadt beiderseits des Rheins besichtigen, bevor Sie zum Abendessen und zur Übernachtung in Ihr Hotel gehen.

2. TAG BASEL–ST. GALLEN
Am nächsten Morgen geht es am Rhein entlang, der die natürliche Grenze zwischen der Schweiz und Deutschland bildet. Am Rheinfall, dem größten Wasserfall Europas, wird ein Zwischenstopp eingelegt. Mit dem Dampfschiff geht es weiter von Schaffhausen den Fluss aufwärts nach Stein am Rhein. Hier verlassen Sie das Schiff zur Besichtigung der malerischen Stadt aus dem Mittelalter, bevor es weitergeht nach St. Gallen in der Ostschweiz, der ehemaligen Schweizer Hauptstadt der Textil- und Spitzenherstellung. Enthalten sind Abendessen und Übernachtung.

3. TAG ST. GALLEN–LINDAU UND APPENZELL–ST. GALLEN
Heute Morgen fahren Sie mit der Fähre von Romanshorn über den Bodensee nach Friedrichshafen in Deutschland. Hier startete vor hundert Jahren das erste Zeppelin-Luftschiff. Sie kommen durch die am östlichen Bodensee gelegene Inselstadt Lindau, bevor Sie über Österreich wieder in die Schweiz zurückkehren und weiter nach Appenzell fahren. Das malerisch gelegene historische Städtchen inmitten einer wunderschönen Hügellandschaft, verziert mit kleinen Bauernhäusern, ist charakteristisch für diese Region. Nach der Rückkehr nach St. Gallen am Nachmittag werden Sie das Kloster, das vor über 1.200 Jahren gegründet wurde, mit seiner berühmten Bücherei besuchen. Enthalten sind Abendessen und Übernachtung in St. Gallen.

4. TAG ST. GALLEN–LIECHTENSTEIN–CHUR–FLIMS
Der erste Zwischenstopp wird heute im Fürstentum Liechtenstein eingelegt, weniger als eine Stunde von St. Gallen entfernt. In St. Gallen haben Sie etwas Zeit, sich umzusehen, bevor es weitergeht nach Chur, der ältesten Stadt in der Schweiz. (Ausgrabungsfunde beweisen, dass Chur bereits in der Jungsteinzeit, etwa 3.000 v. Chr. besiedelt war.) Nach einer kurzen Informationstour durch Chur mit Ihrem Reiseleiter geht es dann nach Flims, einem Ski- und Snowboard-Mekka im Winter sowie Wander- und Radfahrparadies im Sommer. Enthalten sind Abendessen und Übernachtung.

5. TAG FLIMS–BRIG–GENF
Der Bus bringt Sie heute nach Disentis in der Surselva. Hier besteigen Sie den Zug, mit dem es auf der Glacier-Express-Strecke über den Oberalppass nach Andermatt geht. In Andermatt steigen Sie zur Weiterfahrt in einen anderen Zug um, mit dem es durch den Furkatunnel ins Rheintal geht. In Brig geht es mit der Schweizer Nationalbahn weiter nach Montreux und über Lausanne zurück nach Genf. Diese beeindruckende Bahnfahrt durch die Alpen, von der Ost- in die Westschweiz, dauert etwa sechs Stunden. Sie kommen am späten Nachmittag in Genf an.

HOTELS: vier Übernachtungen in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel (oder einem entsprechenden Hotel) mit Frühstück
MAHLZEITEN:
vier 3-Gang-Dinner im Hotel oder lokalen Restaurant, Getränke nicht inklusive
REISELEITUNG:
Kuoni-Reiseleitung für die 5-Tages-Tour, einschließlich Spesen
TRANSPORT:
Reisebus für fünf Tage, Spesen des Fahrers, Zoll- und Parkgebühren Dampfschiff von Schaffhausen nach Stein am Rhein Fähre von Romanshorn nach Friedrichshafen Bahnfahrt zweiter Klasse von Disentis nach Genf
EINTRITT:
Stiftsbibliothek St. Gallen, Uhrenmuseum in Le Locle
Preise:
1.150,00 CHF pro Person im Doppelzimmer (Zimmer mit zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett), Steuern inklusive Einzelzimmerzuschlag 264,00 CHF, Steuern inklusive
Reisetermine: vor dem Kongress: Samstag, den 2. Juli; bis Mittwoch, den 6. Juli nach dem Kongress: Sonntag, den 10. Juli bis Donnerstag, den 14. Juli


Kostprobe der Schweiz

1. TAG GENF–BERN
Von Genf aus fahren Sie mit dem Reisebus und in Begleitung eines Kuoni-Reiseleiters am See entlang bis nach Lausanne. Zwischendurch hält der Bus für einen optionalen Besuch des Olympischen Museums, danach geht die Fahrt weiter durch die Weinberge nach Montreux. Diese Stadt ist berühmt für ihre Lage am Genfer See, das jährlich stattfindende Jazzfestival und das nahegelegene Schloss Chillon. Hier werden Sie für einen Schlossbesuch einen Zwischenstopp einlegen, bevor es weitergeht nach Gruyères. In diesem mittelalterlichen Städtchen werden Sie in den Genuss kommen, eine Schweizer Käsefabrik zu besichtigen und zu lernen, wie Käse hergestellt wird. Danach verbleibt Ihnen noch etwas Zeit, umherzubummeln, bevor es zum Abendessen und zum Übernachten weitergeht nach Bern, der Hauptstadt der Schweiz.

2. TAG BERN–JUNGFRAUJOCH–INTERLAKEN
Nach einer kurzen Stadtbesichtigung Berns, auf der Ihnen der Reiseleiter den neuen Bärengraben, die Arkaden und das Bundeshaus zeigt, geht es weiter nach Lauterbrunnen. Hier besteigen Sie die Zahnradbahn, mit der es über Wengen zur Kleinen Scheidegg am Fuße des Jungfraujochs, zur Eiger-Nordwand und zum Mönch geht. Dann geht die Fahrt im Zug weiter, größtenteils durch das Innere des Berges, zum „Dach Europas“, dem Jungfraujoch, mit 3.454 m die höchstgelegene Bahnstation Europas. Bei idealen Wetterbedingungen bietet sich Ihnen eine fantastische Aussicht auf die Gletscher, außerdem besichtigen Sie eine Eishöhle. Auf der Rückreise mit der Bahn über die Kleine Scheidegg geht es über den Wintersportort Grindelwald bis nach Interlaken zum Abendessen und zum Übernachten.

3. TAG INTERLAKEN–LUZERN–GENF
Am nächsten Morgen führt die Fahrt von Interlaken weiter am Brienzer See entlang nach Brienz. Vor der Weiterfahrt über den Brünigpass nach Alpnachstad am Vierwaldstätter See sollten Sie einen der letzten Holzschnitzer der Schweiz besuchen. An Bord eines Seedampfers gelangen Sie nach einer Stunde Fahrt nach Luzern in der Zentralschweiz. Der Reiseleiter begleitet Sie auf einer Entdeckungsreise durch Luzern mit seiner beeindruckenden Altstadt, der Holzbrücke und dem Löwendenkmal (Skulptur eines sterbenden Löwen von Bertel Thorvaldsen). Am Abend geht es wieder zurück nach Genf

HOTELS: zwei Übernachtungen in einem 3- oder 4-Sterne-Hotel (oder einem entsprechenden Hotel) mit Frühstück
MAHLZEITEN: zwei 3-Gänge-Dinner im Hotel oder in einem lokalen Restaurant (Getränke nicht inklusive)
REISELEITUNG: Kuoni-Reiseleiter für die 3-Tages-Tour, einschließlich Spesen
TRANSPORT: Reisebus für drei Tage, einschließlich Spesen des Fahrers, Zoll- und Parkgebühren Bahn, Lauterbrunnen–Jungfraujoch–Grindelwald Seedampfer von Alpnach nach Luzern, zweite Klasse
EINTRITT: Eintrittsentgelt für das Schloss Chillon Entgelt für Eintritt und Kostprobe, Käsefabrik Gruyères
Preise: 770,00 CHF pro Person im Doppelzimmer (Zimmer mit zwei Einzelbetten oder einem Doppelbett), inklusive Steuern Einzelzimmerzuschlag 100,00 CHF, Steuern inklusive
Reisetermine: vor dem Kongress: Montag, den 4. Juli bis Mittwoch, den 6. Juli; nach dem Kongress: Sonntag, den 10. Juli bis Dienstag, den 12. Juli

Ausflüge während des Kongresses

Touren in Europa